Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie und die Informationen zum Widerruf.

Herzlich willkommen
Ruhe und Erholung finden in einer einzigartigen Bergwelt im Sommer als auch im Winter. Ihre Familie Schlechtleitner.
Anfragen
Newsletter

Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie und die Informationen zum Widerruf.

Wanderurlaub Dolomiten – Zu Fuß durch das Villnösser Tal

Wanderurlaub Dolomiten - Zu Fuß durch das Villnösser Tal

Das Eisacktal, zu dem das Villnössertal gehört, heißt nicht umsonst auch Tal der Wege. Ganze 33 Rundwege, verschiedene Erlebniswege, Geopfade und Winterwanderwege in Villnöss warten darauf, von Ihnen beschritten zu werden. Egal, ob Sie sich in Ihren Wanderferien zu einer leichten Familienwanderung oder einen anspruchsvollen Höhenweg entscheiden: Auf jedem dieser Wege werden Sie den einmaligen Zauber der Natur erleben, Sonne tanken und Ihre Lungen mit frischer Bergluft füllen.

Nutzen Sie auch die DolomitiMobil Card, die Ihnen eine kostenlose Teilnahme an einer Wanderung durch den Naturpark Puez Geisler, einer Frühlingswanderung, einer Törggele Wanderung und einer Schneeschuhwanderung in Südtirol ermöglicht.

Wandern in Villnöss: Die besten Tipps für Ihre Wanderferien

Wandern in Villnöss: Die besten Tipps für Ihre Wanderferien

Zu den bekanntesten Rundwegen durch das Villnösstertal zählt beispielsweise die Familienwanderung Adolf-Munkel-Weg, die vor allem im Wanderurlaub mit Kindern empfehlenswert ist. Ebenfalls interessant ist die Herrensteigrunde im Villnösser Tal oder die Jochrunde in Teis.

Auf den drei Erlebniswegen haben Sie Gelegenheit, mehr über Erze und Kristalle, regionale Produkte und ihre Meister, sowie das Bauerntum und die Bewahrer der Heimat kennenzulernen. Möchten Sie Ihren Kindern eine Freude bereiten, so entscheiden Sie sich im Wanderurlaub in den Dolomiten für die kurzen Geopfade. Alle drei Geopfade beginnen am Mineralienmuseum in Teis und vermitteln Ihnen die geologischen und botanischen Eigenheiten der Umgebung.

Auf dem Heilig-Grab-Hügel haben Sie nicht nur die Möglichkeit, die Heilig-Grab-Kapelle und Schützengräben wie Felsenbunker aus dem 1. Weltkrieg zu besichtigen, sondern genießen darüber hinaus eine einmalige Aussicht von den Geislerspitzen bis hin zu den Zillertaler Alpen.

In ihren Wanderferien können Sie unzählige Wege beschreiten

In ihren Wanderferien können Sie unzählige Wege beschreiten

Wanderer, die sich vor allem nach Ruhe sehnen und innehalten möchten, können zum Beispiel auf dem Europa-Besinnungsweg zum St.-Cyrillus-Kirchlein wandern, die Barbianer Wasserfälle und das Quellheiligtum Bad Dreikirchen aufsuchen oder auf der Gilfen-Rundwanderung die Marmorschlucht Gilfenklamm erkunden.

Kulinarische Höhepunkte erwarten Sie bei Wanderungen zur Schatzer- und Enzianhütte, von Wiesen nach Tufler, zur Geisler Alm, auf den Jocherer Berg oder auf dem berühmten Keschtnweg, wo Sie neben Kastanien viele andere Spezialitäten aus Südtirol kosten können.

In ihren Wanderferien können Sie unzählige Wege beschreiten